Allgemeine Informationen

Die Talanx AG steht als Finanz- und Management-Holdinggesellschaft an der Spitze des drittgrößten deutschen Versicherungskonzerns und der elftgrößten europäischen Versicherungsgruppe (auf Basis der Bruttobeiträge 2012) mit Sitz in Hannover, Deutschland. Sie ist selbst jedoch nicht im Versicherungsgeschäft tätig. Die Gruppe ist weltweit über Kooperationen in rund 150 Ländern aktiv und bietet qualitativ hochwertige Versicherungsdienstleistungen sowohl im Schaden/Unfall- als auch im Lebensversicherungsgeschäft, in der Rückversicherung sowie Geschäfte im Bereich Asset-Management an (siehe auch Kapitel „Segmentberichterstattung“).

Die Talanx AG gehört mehrheitlich dem HDI Haftpflichtverband der Deutschen Industrie Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (Obergesellschaft), Hannover, Deutschland, (HDI V. a. G.) und ist Muttergesellschaft für alle zum HDI V. a. G. gehörenden Konzerngesellschaften. Mit Wirkung zum 2. Juli 2013 hat dieser 8,2 Mio. seiner Aktien über den Markt platziert, sodass die Talanx AG zum Bilanzstichtag zu 79,0 % von dem HDI V. a. G. gehalten wird. 14,4 % der Aktien befinden sich im Streubesitz bei privaten und institutionellen Anlegern, 6,5 % hält der japanische Partner der Talanx AG (die Versicherung Meiji Yasuda), 0,1 % der Aktien halten Mitarbeiter. Im Rahmen eines Mitarbeiter-Aktienprogramms wurden im vierten Quartal 2013 knapp 0,2 Mio. Aktien im Wege einer Kapitalerhöhung neu geschaffen und versehen mit einer Sperrfrist von vier Jahren an die zeichnenden Mitarbeiter veräußert.

Die Talanx AG ist im Handelsregister des Amtsgerichts Hannover unter der Nummer HR Hannover B 52546 mit der Adresse „Riethorst 2, 30659 Hannover“ eingetragen. Der HDI V. a. G. ist nach § 341i HGB verpflichtet, einen Konzernabschluss aufzustellen, in den die Abschlüsse der Talanx AG und ihrer Tochtergesellschaften einbezogen sind. Der Konzernabschluss wird im Bundesanzeiger bekannt gegeben.